GermanZero hilft mit Klimaplan, 1,5-Grad-Gesetz und Mobilisierung der Politik bei dieser Menschheitsentscheidung.
Datenschutzinfo für Bewerbende.

Datenschutzinformation zur Erhebung von personenbezogenen Daten im Rahmen des Bewerbermanagements

Informationspflichten für Bewerber auf einen Blick.

Allgemeines

Wir freuen uns, dass Sie sich für GermanZero interessieren und sich für eine Stelle in unserem Unternehmen bewerben oder beworben haben. Wir möchten Ihnen nachfolgend gerne Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit der Bewerbung erteilen, da der Datenschutz bei uns einen hohen Stellenwert einnimmt. Im Zuge der EU-Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) werden uns, als Verantwortlicher für die Datenverarbeitung von personenbezogenen Daten entsprechende Informationspflichten auferlegt.

Verantwortliche Stelle

Verantwortlicher dieser Verarbeitung ist

GermanZero e.V.
Franklinstrasse 27
10587 Berlin
Telefon: 03039807590
Mail: info@germanzero.de  
Internet: www.germanzero.de  

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum.
Internetseite: https://www.germanzero.de/impressum

Ansprechpartner / Datenschutzbeauftragter
datenschutz@germanzero.de
https://mb-datenschutz.de

Wir verarbeiten die Daten, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung zugesendet haben, wie z.B. z. B. Name, Titel, Angaben zu beruflichem Werdegang, Ausbildung, Arbeitszeugnissen, Hobbys, sowie Foto, Geburtsdatum, Geschlecht usw., um Ihre Eignung für die Stelle zu prüfen und das Bewerbungsverfahren durchzuführen.

Rechtliche Grundlage

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren Art. 6 (1) lit. f DSGVO und § 26 BDSG.

§ 26 BDSG (1) umfasst die Datenverarbeitung, die erforderlich ist für die Begründung, Durchführung und Beendigung eines Arbeitsverhältnisses sowie zur Aufdeckung von Straftaten im Arbeitsverhältnis.

§ 26 BDSG (2) erlaubt uns die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage einer freiwilligen, für die Zukunft widerrufbaren, schriftlichen Einwilligung von Ihnen, aus der Ihnen keine Nachteile in unserem Arbeitsverhältnis entstehen, z.B. die Aufnahme Ihrer Bewerbungsunterlagen in unseren Bewerberpool

§ 26 BDSG (3) erlaubt uns die Verarbeitung Ihrer sensiblen Daten (z.B.: Gesundheitsdaten, Gewerkschaftszugehörigkeit) wenn sie zur Ausübung von Rechten oder zur Erfüllung rechtlicher Pflichten aus dem Arbeitsrecht, dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erforderlich ist und Ihren schutzwürdigen Interessen nicht entgegenstehen.

Art. 6 (1) lit. f EU-DSGVO erlaubt uns die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn wir oder ein Dritter berechtigte Interessen an dieser Verarbeitung haben und Ihre Interessen, Grundrechte oder Grundfreiheiten nicht entgegenstehen, z.B.:

  • Videoüberwachung unseres Firmengeländes zur Wahrung unseres Hausrechts,
  • Geltendmachung; Ausübung oder Verteidigung rechtlicher Ansprüche

Speicherdauer

Allgemein: Nach Wegfall des Zwecks der Datenverarbeitung und Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen werden Ihre personenbezogenen Daten gelöscht. I.d.R. bestehen 6 bzw. 10 jährige Aufbewahrungspflichten (bei Zusage) für Unternehmen.

Bewerbungsunterlagen werden spätestens 6 Monate nach Absage gelöscht.

Erfolgt die Speicherung auf Grundlage Ihrer Einwilligung, so werden wir Ihre personenbezogenen Daten löschen, wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen.

Weitergabe an Dritte

In unserem Unternehmen erhalten nur die Mitarbeiter im erforderlichen Umfang Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, die diese Daten zur Erfüllung ihrer Aufgaben benötigen.

Eingesetzte Dienstleister können zur Erfüllung der beschriebenen Zwecke Ihre Daten erhalten, wenn diese die datenschutzrechtlichen Vertraulichkeitsanforderungen erfüllen

Für die Organisation unserer Bewerbungsprozesse setzen wir den Anbieter SmartRecruiters, Inc. mit Sitz 225 Bush Street, Suite #300, San Francisco CA 94104 US ein. Bei der Registrierung werden Daten an einen Server in die USA übertragen.

Folgende Datenarten können verbarbeitet werden:

  • Personenbezogene Daten (z. B. Name, Titel, Angaben zu beruflichem Werdegang, Ausbildung, Arbeitszeugnissen, Hobbys, sowie Foto, Geburtsdatum, Geschlecht usw.)
  • Organisatorische Daten von, beispielsweise, internen Bewerbern oder leitenden Angestellten und HR-Personal, das für Bewerbungen zuständig ist
  • Daten des Bewerbungsprozesses (z. B. Fragen aus Vorstellungsgesprächen, Rückmeldungen, Grund für die Einstellung, Anzahl der Bewerbungen, Unternehmenskennung, interne Bewerbung sowie Hinweise an und von Kandidaten/Bewerbern anhand von vorhandenen E-Mail-Nachrichten im Rahmen der Bewerbung, einschließlich Mitteilungen)
  • Online-Daten (z.B. IP-Adresse, Benutzerkennung, verwendete mobile Geräte, Betriebssystem, Internetanbieter, Datum und Uhrzeit der An- und Abmeldung)
  • Kommunikationsdaten (z. B. E-Mail-Adresse, private und geschäftliche Anschrift, private und geschäftliche Telefonnummern, Skype-Kennung, Kennungen in sozialen Netzwerken, Inhalt von E-Mails)
  • Daten zur Online-Benutzung mit Bezug auf die SmartRecruiters-Plattform (z. B. Cookie-Kennungen, digitale Signaturen, IP-Adressen, URL-Verlauf usw.)
  • Anmeldedaten (z. B. Benutzer-ID, Passwort, Aktivierungsdatum, Anlagedatum, Anzahl der fehlgeschlagenen Anmeldungen, Änderungsdatum, Statusart, Datum und Status der Verifizierung und Informationen, die eine Kontrolle darüber ermöglichen, ob und durch wen personenbezogene Daten in die SmartRecruiters-Plattform eingegeben oder geändert oder gelöscht wurden).

Die Verarbeitung Ihrer Daten wird auf der Rechtsgrundlage § 26 Abs.1 BDSG durchgeführt.

Um den Transfer Ihrer Daten abzusichern, wurde mit SmartRecruiters ein Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen. In diesem Vertrag sind die EU-Standardvertragsklauseln vereinbart. Zusätzlich sind weitere Garantien seitens SmartRecruiters vorhanden.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.smartrecruiters.com/de/legal/candidate-privacy-policy/august-13-2020/#onward_transfer

Daten, die wir von Dritten über Sie erhalten

Für den Fall, dass Sie von unserem Personal-Dienstleister SmartRecruiters an uns als potentieller Mitarbeiter vermittelt wurden, erhalten wir von diesem Ihre Bewerbungsunterlagen.

Wenn Sie in Business-Netzwerken wie z.B. XING oder LinkedIn Profile über sich angelegt haben, schauen wir uns diese an.

Betroffenenrechte

Sie haben das Recht auf Auskunft nach Artikel 15 EU-DSGVO, das Recht auf Berichtigung nach Artikel 16 EU-DSGVO, das Recht auf Löschung nach Artikel 17 EU-DSGVO, das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Artikel 18 EU-DSGVO, das Recht auf Übertragbarkeit nach Art. 20 sowie das Recht auf Widerspruch aus Artikel 21 EU-DSGVO. Darüber hinaus haben Sie ein Beschwerderecht bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Artikel 77 EU-DSGVO.

Beschwerderecht

Sie haben das Recht, sich über die Verarbeitung personenbezogenen Daten durch uns bei unserem Datenschutzbeauftragten oder bei der zuständigen Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Abschließend

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg für Ihren Bewerbungsprozess bei der GermanZero.

Sie möchten mithelfen?

Newsletter